Gefährliche Tiere

Wer ein gefährliches Tier einer wildlebenden Art im Bereich der Verwaltungsgemeinschaft halten will, bedarf der Erlaubnis des Ordnungsamtes (Sachgebiet 13, Zimmer 12). 
 
Eine Erlaubnis darf nur erteilt werden, wenn 

  • der Antragsteller ein berechtigtes Interesse an der Haltung des Tieres nachweist,  
  • gegen seine Zuverlässigkeit keine Bedenken bestehen und 
  • Gefahren für Leben, Gesundheit, Eigentum oder Besitz bestehen.


Gefährliche Tiere einer wildlebenden Art sind alle Tierarten, die üblicherweise nicht in menschlicher Obhut gehalten werden. Gefährlich sind solche Tiere, wenn der Umgang mit ihnen wegen der ihnen eigenen Veranlagungen oder Verhaltenweisen zu Verletzungen oder Schäden führen kann. Gefährliche Tiere sind beispielsweise große Raubtiere (Löwen, Tiger, Bären etc.), Würge-, Gift- und Riesenschlangen, tropische Giftspinnen, giftige Skorpione. 
 
 
 
Ihre Ansprechpartner: 
     
Werner Mock   
Telefon:  09523/9229-23
Telefax:  09523/9229-99
E-Mail:  w.mock@vghofheim.de  
Öffentliche Sicherheit und Ordnung
Obere Sennigstr. 4     
97461 Hofheim i.UFr. 
 
     
Günter Hau   
Telefon:  09523/9229-24
Telefax:  09523/9229-99
E-Mail:  g.hau@vghofheim.de  
Öffentliche Sicherheit und Ordnung 
Obere Sennigstr. 4 
97461 Hofheim i.UFr. 

Aktuelles

Aktuelles in der VG Hofheim i.UFr.

Veranstaltungskalenderfür den VG-Bereich

www.deutscher-burgenwinkel.de
Informationen über alle Schlösser, Burgen und Burgruinen und Hotellerie und Gastronomie im gesamten Burgenwinkel


VG Hofheim i. UFr.

Obere Sennigstraße 4
97461 Hofheim i. UFr.

Tel: 0 95 23 / 92 29-0
Fax: 0 95 23 / 92 29-99

eMail: poststelle@vghofheim.de


Gemeinde-Allianz

Hofheim i. UFr. Markt Burgpreppach Aidhausen Bundorf Ermershausen Riedbach