Sterbefall, Bestattung, Tod

Das Standesamt Hofheim i.UFr. ist die zentrale Anlaufstelle in 
Bestattungsangelegenheiten. Von der Anzeige und Beurkundung eines 
Todesfalles, Vergabe von Grabstätten bis hin zur Zulassung von 
Gewerbetreibenden und zur Hinterbliebenenrentenantragstellung werden 
alle Angelegenheiten, die mit einem Sterbefall bzw. einer Bestattung 
zusammenhängen in der Dienststelle, 1. Stock, Zimmer 12 und 13, 
bearbeitet. 
 
Durch die Bündelung der Aufgaben ist eine flexiblere und 
bürgerfreundlichere Bearbeitung von Sterbefällen/Bestattungen möglich, 
da alle Formalitäten in kurzer Zeit und in einer Dienststelle erledigt 
werden können. 
 

Erforderliche Unterlagen 

  • Personalausweis oder Reisepass des Anzeigenden  
  • Todesbescheinigung vom Arzt  
  • Sterbefallanzeige des Bestattungsinstiuts, Klinikums, Altenheims, etc.
  • für unverheiratete Verstorbene: Geburtsurkunde des Verstorbenen 
  • für verheiratete Verstorbene: Eheurkunde (Heiratsurkunde), beglaubigte Abschrift des Eheregisters mit Hinweisen oder Familienstammbuch  
  • für verwitwete oder geschiedene Verstorbene: wie verheiratete, 
    aber zusätzlich die Sterbeurkunde des bereits früher verstorbenen 
    Ehegatten bzw. das Scheidungsurteil mit Rechtskraftvermerk
  • Lebenspartnerschaftsurkunde (falls eingetragene Lebenspartnerschaft geschlossen war)  
     

Für nicht in deutscher Sprache ausgestellte Urkunden ist eine Übersetzung 
eines in Deutschland öffentlich bestellten und beeidigten Übersetzers 
vorzulegen. 
 
Der Todesfall ist danach zur Bestattung anzumelden. Der/die Verstorbene 
kann im Friedhof einer Mitgliedsgemeinde der Verwaltungsgemeinschaft 
Hofheim i.UFr. beerdigt werden, wenn er/sie zuletzt hier den 
Hauptwohnsitz hatte. 

Auskunft zu Grabneukauf, Grabrechtsverlängerung und -umschreibungen, 
Errichten und Ändern von Grabanlagen sowie Beratung in allen 
Friedhofsangelegenheiten erteilt die Friedhofsverwaltung. 
 
 

Kosten  
Die Gebühr für eine beglaubigte Abschrift aus dem Sterberegister sowie eine Sterbeurkunde betragen 10,00 Euro. 
 
Der Sterbefall muss spätestens am folgenden Werktag (außer Samstag) 
bei einem Standesamt angezeigt werden, in dessen Bezirk der Tod 
eingetreten ist (entfällt bei Todesfällen in öffentlichen Anstalten und 
Einrichtungen, z. B. Krankenhäusern). 
 
 
Ihre Ansprechpartner: 
     
Werner Mock   
Telefon:  09523 9229-23
Telefax:  09523 9229-99
E-Mail:  w.mock@vghofheim.de  
Öffentliche Sicherheit und Ordnung
Obere Sennigstr. 4     
97461 Hofheim i.UFr. 
 
     
Günter Hau   
Telefon:  09523 9229-24
Telefax:  09523 9229-99
E-Mail:  g.hau@vghofheim.de  
Öffentliche Sicherheit und Ordnung 
Obere Sennigstr. 4 
97461 Hofheim i.UFr. 

Aktuelles

Aktuelles in der VG Hofheim i.UFr.

Veranstaltungskalenderfür den VG-Bereich

www.deutscher-burgenwinkel.de
Informationen über alle Schlösser, Burgen und Burgruinen und Hotellerie und Gastronomie im gesamten Burgenwinkel


VG Hofheim i. UFr.

Obere Sennigstraße 4
97461 Hofheim i. UFr.

Tel: 0 95 23 / 92 29-0
Fax: 0 95 23 / 92 29-99

eMail: poststelle@vghofheim.de


Gemeinde-Allianz

Hofheim i. UFr. Markt Burgpreppach Aidhausen Bundorf Ermershausen Riedbach