Eheschließung (Anmeldung; früher Aufgebot)/ Lebenspartnerschaft

Seit 01.07.1998 ist der Begriff des „Aufgebotes“ weggefallen. An seine 
Stelle ist die „Anmeldung“ getreten. Im Gegensatz zum bisherigen 
Aufgebot erfolgt bei der Anmeldung kein öffentlicher Aushang mehr. 
 
Der Eheschließung geht die Anmeldung voraus. Die Eheschließung muss bei dem Standesamt angemeldet werden in dessen Bezirk einer der/oder beide Partner seinen/ihren Wohnsitz (egal ob Haupt- oder Nebenwohnsitz) hat/haben. Bei getrennten oder mehreren Wohnsitzen besteht die Wahlmöglichkeit. Ist einer der Wohnsitze auch der gewünschte Eheschließungsort, so bietet es sich an, die Eheschließung dort auch anzumelden. 
 
Grundsätzlich sollten beide Partner die Eheschließung gemeinsam und persönlich anmelden. Ist einer der Partner aus wichtigem Grund verhindert, so kann er den Anderen bevollmächtigen, die Anmeldung der 
Eheschließung alleine vorzunehmen. 
 
Sollte die Eheschließung nicht beim Wohnsitzstandesamt Hofheim i.UFr. oder gegebenenfalls Königsberg i.Bay. erfolgen, setzen Sie sich -vor Ihrer Planung- mit Ihrem ausgewählten Standesamt in Verbindung. Das Standesamt Hofheim i.UFr. wird die Anmeldung aufnehmen und dem ausgewählten Standesamt eine Ermächtigung zur Durchführung der Eheschließung ausstellen und die erforderlichen Unterlagen dorthin versenden. Wir dürfen Sie darauf hinweisen, dass Sie keinen Rechtsanspruch auf eine Terminvergabe bei einem auswärtigen Standesamt haben und noch eine weitere Anmeldegebühr bei dem ausgewählten Standesamt fällig wird. 
 
Liegt kein Ehehindernis vor, wird die Anmeldung der Eheschließung sofort rechtskräftig und hat eine Gültigkeit von sechs Monaten. Das heißt, dass Ihr Termin zur Eheschließung innerhalb dieser sechs Monate liegen muss. Wenn Sie schon sehr frühzeitig planen, beachten Sie bitte, dass die Anmeldung auch erst sechs Monate vor Ihrem Wunschtermin erfolgen kann. 
 
Folgender Hinweis bezieht sich nur auf deutsche Staatsangehörige. Wenn 
ein Ehepartner nicht die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt, empfehlen 
wir, sich frühzeitig und persönlich mit dem Standesamt Hofheim i.UFr., Herrn Mock (Tel. 09523 9229-23) in Verbindung zu setzen. 
 

Benötigt werden immer:
 

  • Jeweils gültiger Personalausweis oder Reisepass
  • Eine aktuelle erweitere Meldebescheinigung mit Familienstandsnachweis nur bei Wohnort außerhalb der Verwaltungsgemeinschaft
  • Eine aktuelle (möglichst nicht älter als 6 Monate) beglaubigte Abschrift aus dem Geburtsregister (erhältlich beim Standesamt Ihres Geburtsortes - sollte dieser Ort im VG-Bereich sein, werden wir die Unterlagen selbst anfertigen). 

 
Zusätzlich, wenn ein Partner geschieden oder verwitwet ist bzw. verpartnert war:

  • eine aktuelle Abschrift (möglichst nicht älter als 6 Monate) vom Eheregister der letzen Ehe, erhältlich beim Eheschließungsstandesamt
  • zusätzlich zur unmittelbar vorangegangenen Ehe müssen Sie alle früheren Ehen und die Art ihrer Auflösung angeben. Wir empfehlen vorhandene Dokumente mitzubringen, aus denen sich die Daten 
    sicher erkennen lassen, also z. B. Heiratsurkunden, Familienbuchabschriften älteren Datums, Sterbeurkunden, Scheidungsurteile.  
  • Lebenspartnerschaftsurkunde einer früheren Lebenspartnerschaft und deren Auflösung.

Wenn Sie sich in dieser Aufzählung wiederfinden, reichen die genannten Unterlagen meistens aus. Allerdings können in Einzelfällen weitere Unterlagen notwendig werden! 
 
Falls Sie weitere Fragen haben, können Sie sich vorab persönlich beim Standesamt, Herrn Mock, Tel. 09523 9229-23 erkundigen. 
 
Für die Anmeldung der Eheschließung können Sie jeweils während den üblichen Öffnungszeiten der Verwaltungsgemeinschaft zu uns kommen. Um Wartezeiten zu vermeiden, ist eine Terminvereinbarung von Vorteil.

Unterlagen für die Anmeldung der Eheschließung mit Auslandsbeteiligung 

  • Wenn mindestens einer der beiden Partner nicht die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt, so sollten sie in jedem Fall das Standesamt aufsuchen und ein persönliches Beratungsgespräch führen. 
     

Kosten 
Die Kosten lassen sich nicht pauschal beziffern. Sie hängen von vielen Einzelfragen ab, z. B. wie viele Urkunden Sie benötigen oder ob Sie ein Stammbuch für die Familie wünschen. 
 
 
Die Gebühren im Einzelnen seit 01.01.2009:

  • 50,00 Euro
    Anmeldung einer Eheschließung, Lebenspartnerschaft, wenn beide Partner die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen
  • 20,00 Euro
    pro Person zusätzlich, wenn ausländisches Recht zu beachten ist
  • 40,00 Euro
    wenn die Anmeldung zur Eheschließung/Lebenspartnerschaft nicht beim Standesamt Hofheim i. UFr. erfolgte
  • 70,00 Euro
    Eheschließung/Lebenspartnerschaftsbegründung außerhalb der Öffnungszeiten der Verwaltungsgemeinschaft
  • 40,00 Euro
    Überprüfung einer ausländischen Entscheidung in Ehesachen
  • 10,00 Euro
    Eheurkunde, Internationale Heiratsurkunde, Lebenspartnerschaftsurkunde
  • 25,00 Euro
    eidesstattliche Versicherung
  • 25,00 Euro
    Stammbuch, je nach Ausführung
  • 5,00 Euro
    pro Aufenthaltsbescheinigung

 

Ihre Ansprechpartner: 
     
Felix Eisenmenger  
Telefon:  09523 9229-23
Telefax:  09523 9229-99
E-Mail:  f.eisenmenger@vghofheim.de  
Öffentliche Sicherheit und Ordnung/Standesamt
Obere Sennigstr. 4     
97461 Hofheim i.UFr. 
 
     
Günter Hau   
Telefon:  09523 9229-24
Telefax:  09523 9229-99
E-Mail:  g.hau@vghofheim.de  
Öffentliche Sicherheit und Ordnung/Standesamt
Obere Sennigstr. 4 
97461 Hofheim i.UFr. 

Aktuelles

Aktuelles in der VG Hofheim i.UFr.

Veranstaltungskalenderfür den VG-Bereich

www.deutscher-burgenwinkel.de
Informationen über alle Schlösser, Burgen und Burgruinen und Hotellerie und Gastronomie im gesamten Burgenwinkel


VG Hofheim i. UFr.

Obere Sennigstraße 4
97461 Hofheim i. UFr.

Tel: 0 95 23 / 92 29-0
Fax: 0 95 23 / 92 29-99

eMail: poststelle@vghofheim.de


Gemeinde-Allianz

Hofheim i. UFr. Markt Burgpreppach Aidhausen Bundorf Ermershausen Riedbach